mtb-GrenzTrail.ch Etappe

11 Lac de Joux – Col de la Faucille

Diese Etappe ist ein Muss. Sie führt über den Mont Tendre, die höchste Erhebung des Schweizer Juras, und auf samtenen Trails über luftige Hügelzüge und offenbart immer wieder neue spektakuläre Ausblicke. Die Schiebestrecke auf den Mont Tendre und ein paar kurze weitere Schiebestellen schmälern den Genuss keineswegs.

Kondition: mittel Distanz: 58 kmHöhendifferenz: ↑ 1450 hm, ↓ 1150 hmZeitbedarf: 5h 20min

12 Col de la Faucille - Genève

Nochmals auf gediegenen Wegen führt diese Strecke auf die Jurahöhe und nach einem knackigen Downhill geht es gemächlich durch das Hinterland von Genf. Durch die Weinberge bei Satigny und dem Rhoneufer entlang führt der Weg  zum westlichsten Grenzstein der Schweiz. Tagesziel ist die  Wasserfontäne des Jet d’Eau in Genf. Eine [weiter]

Kondition: mittelDistanz: 75 kmHöhendifferenz: ↑ 670 hm, ↓ 1610 hmZeitbedarf: 5 Std.

13 Genève – St-Gingolph

Diese abwechslungsreiche Route führt auf Singletrails in unerwarteter Natur quer durch die Agglomeration von Genf und verwinkelt der Landesgrenze entlang an den Lac Léman. Dann fahren wir zum Teil direkt dem Ufer entlang, dann wieder auf den sanften Hügelzügen etwas landeinwärts, aber immer mit weitem Blick über den See.

Kondition: mittel bis streng Distanz: 105 kmHöhendifferenz: ↑ 810 hm, ↓ 800 hmZeitbedarf: 6-7 Std.

14 St-Gingolph – Lac de Taney

Eine kurze Etappe führt in das Bergland am Le Grammont. Eine herausfordernde Tragestrecke folgt einer gemütlichen Auffahrt. Die Belohnung: Eine spritzige Trailabfahrt und Relaxen am kristallklaren Lac de Taney.

Kondition: mittelDistanz: 15 kmHöhendifferenz: ↑ 1470 hm, ↓ 450 hmZeitbedarf: 3 ½ Std.

15 Lac de Taney – Châtel

Eine Etappe, die ihresgleichen sucht. Nach einem knackigen Aufstieg eröffnen sich endlos erscheinende sehr abwechslungsreiche Trails entlang des Grenzkamms. Mal geniessen wir die Aussicht hinüber zu den Voralpen im französischen Chablais, mal hinüber zum Massiv von Les Diablerets, immer aber die mahnend in den Himmel ragenden Feldzacken der Dents du [weiter]

Kondition: mittelDistanz: 30 kmHöhendifferenz: ↑ 1220 hm, ↓ 1430 hmZeitbedarf: 4 Std.

16 Châtel - Martigny

Auch diese Etappe begeistert wieder mit süffigen Panoramatrails in rauer Gebirgslandschaft und über gemütliche Hügelzüge. Die Tour ist äusserst abwechslungsreich und Genussbiken kommt nicht zu kurz. Fantastische Aussicht ist garantiert.

Kondition: mittel Distanz: 65 kmHöhendifferenz: ↑ 1500 hm, ↓ 2240 hmZeitbedarf: 5 ½ Std.

17 Martigny – La Fouly

Ein langer aber gemütlicher Aufstieg auf einem Asphaltsträsschen wird belohnt mit luftigem Trailvergnügen hinein ins Val Ferret. Eine lohnende Etappe in wilder Berglandschaft.

Kondition: mittel Distanz: 35 kmHöhendifferenz: ↑ 1700 hm, ↓ 560 hmZeitbedarf: 4Std.

18 La Fouly –Valpelline

Eine Etappe, die alles bietet: Gemächliche Aufstiege, knochenharte Tragestrecken, knifflige Downhills, gemächliche Forstwege und immer eine überwältigende Aussicht – und Einsamkeit. Und nicht zuletzt endlose feine Wege und Trails den Ru entlang, wie die alten Wasserkanäle hier genannt werden. Eine Strecke für gute Biker, die eine Herausforderung suchen.

Kondition: anspruchsvollDistanz: 53 kmHöhendifferenz: ↑ 1950 hm, ↓ 2600 hmZeitbedarf: 6 ½ Std.

19 Valpelline - Torgnon

Diese lange und konditionell herausfordernde Etappe führt von Valpelline auf sehr abwechslungsreichen Trails hoch über dem Aostatal durch verlassene Weiler und einsame Dörfchen und auf Forstwegen durch ausgedehnte Wälder mit mediterraner Vegetation. Auf weiten Strecken begegnest du kaum einem Menschen.

Kondition: anspruchsvollDistanz: 57 kmHöhendifferenz: ↑ 2150 hm, ↓ 1620 hmZeitbedarf: 5 ½ Std.

20 Torgnon – St-Jacques

Von lauschigen aussichtsreichen Trails hoch über dem Tal gelangen wir über Valtournenche auf die Höhen der anderen Talseite. Die Überquerung des Col de Nanas ist sehr anspruchsvoll, stellenweise ausgesetzt und mit mühsamer Schieberei verbunden. Die Belohnung: Fantastische Ausblicke auf die Eisriesen des Monte Rosa und ein nicht enden wollender Downhill.

Kondition: anspruchsvollDistanz: 45 kmHöhendifferenz: ↑ 2100 hm, ↓ 1900 hmZeitbedarf: 6 ½ - 7 Std.

 

direkt zum Download

Download abbrechen