mtb-GrenzTrail.ch Etappe

21 San Jacques – Tschaval

Eine kurze Etappe über angenehme Forstwege hinauf ins Skigebiet und auf steilen, im wahrsten Sinne atemberaubenden Schotterpisten hinauf auf 2700 Meter. Gefolgt von einem rassigen Downhill hinunter zur Walsersiedlung Tschaval.

Kondition: mittelDistanz: 15 kmHöhendifferenz: ↑ 1000 hm, ↓ 850 hmZeitbedarf: 3 ½ Std.

22 Tschaval – Rifugio Pastore

Es braucht eine gewisse Portion ungesunden Masochismus, um sich diese Etappe anzutun, aber sie gehört einfach zum GrenzTrail.ch: Am Limit über trostlose Schotterpisten hinaufdrücken und -schleppen… und über sehr steile Schotter-Skipisten hinunterzirkeln und auch mal schieben. Tipp: Seilbahnen verkürzen die Plackerei oder ersetzen sie ganz.

Kondition: anspruchsvollDistanz: 25 kmHöhendifferenz: ↑ 1560 hm, ↓ 1740hmZeitbedarf: 6 Std.

23 Rifugio Pastore – Domodossola

Eine grossartige Biketour in wilder Berglandschaft führt uns auf einem Walserweg über den alten Pass im Herzen der Walsersiedlungen am Südfuss des Monte Rosa. Nach langen Tagen in der einsamen Bergwelt fühlen wir uns in Domodossola wie in einer Grossstadt. Die Tour ist nicht zu unterschätzen. Ein langer Aufstieg mit [weiter]

Kondition: mittel bis anspruchsvollDistanz: 65 kmHöhendifferenz: ↑ 1300 hm, ↓ 2630 hmZeitbedarf: 7 Std.

24 Domodossola – Simplon Dorf

Es wartet eine vielseitige Bikestrecke vom südlichen Ambiente des Val d’Ossola hinauf durch Kastanienwälder und über weite Alpen, durch eine abwechslungsreiche Bergwelt und durch Kulturlandschaften. Wir folgen Saumwegen zu verlassenen Gehöften und wilden Pfaden, welche noch vor drei Generationen von Schmugglern benutzt wurden.

Kondition: mittel bis schwierigDistanz: 51 kmHöhendifferenz: ↑ 2750 hm, ↓ 1500 hmZeitbedarf: 6 ½ Std.

25 Simplon Dorf - Rosswald

Diese landschaftlich sehr reizvolle Etappe folgt dem Stockalperweg über den Simplonpass. Dieser Saumpfad ist ein Muss für Biker.

Kondition: leicht bis mittelDistanz: 28 kmHöhendifferenz: ↑ 1340 hm, ↓ 980 hmZeitbedarf: 3 ½ Std

26 Rosswald - Binntalhütte

Nicht enden wollende feine Trails führen über sanfte Alpweiden, der Horizont ist gerahmt von majestätischen Eisriesen, und wir mitten drin. Aber auch Schieben über verblockte Wege gehört zu dieser Genusstour.

Kondition: mittelDistanz: 33 kmHöhendifferenz: ↑ 1650 hm, ↓ 1200 hmZeitbedarf: 4 Std

27 Binntalhütte – Capanna Maria Luisa

Was für gebirgsgewohnte Wanderer ein Genuss sein mag, erweist sich für den Biker als grosse Herausforderung und arge Plackerei. Aber die Belohnung lässt nicht auf sich warten: Eine herrliche, bizarre und verlassene Gebirgswelt, ein berauschender Downhill und ein gemütlicher Aufstieg auf einer kühn angelegten Schotterstrasse.

Kondition: anspruchsvollDistanz: 30 kmHöhendifferenz: ↑ 1320 hm, ↓ 1430 hmZeitbedarf: 6 ½ Std.

28 Capanna Maria Luisa – Locarno

Eine herausfordernde Etappe. Hiking auf einem rauen Gebirgspfad führt hinauf zu einem wilden Gebirgspass. Als Belohnung folgen 2200 Höhenmeter hinunter zur Piazza in Locarno.

Kondition: anspruchsvollDistanz: 90 kmHöhendifferenz: ↑ 1250 hm, ↓ 3200 hmZeitbedarf: 7 Std.

29 Locarno – Caslano

Der lange Aufstieg wird mit einer grandiosen Aussicht belohnt und obendrauf mit einem spritzigen Downhill von 1400 Höhenmetern hinunter an die Tresa. Eine perfekte Genusstour, die etliche Schweisstropfen abverlangt.

Kondition: mittelDistanz: 42 kmHöhendifferenz: ↑ 1600 hm, ↓ 1550 hmZeitbedarf: 4 ½ Std

30 Caslano – Cernobbio

Diese abwechslungsreiche Tour führt vom Lago di Lugano auf historischen Militärwegen an Festungen der bekannten Cadorna-Festungslinie vorbei ins Medrisiotto. Hier geniessen wir im ständigen Auf und Ab die feinen Trails in Tuchfühlung mit der Landesgrenze und erreichen den südlichsten Grenzstein der Schweiz.

Kondition: anspruchsvollDistanz: 68 kmHöhendifferenz: ↑ 1870 hm, ↓ 1940 hmZeitbedarf: 7 Std.

 

direkt zum Download

Download abbrechen